Download
Stelleninserat
Wir suchen...
Stelleninserat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 39.7 KB

Biohöfe Lischerematt und Hofenmühle

Tiere


Im Herbst 2021 haben wir den alten Anbindestall in Hofen zu einem Wohlfühl-Freilaufstall für 25 behornte Milchkühe und 1 Stier umgebaut. Wir haben Jersey und Originalbraune Kühe und Kreuzungen davon. Künftig möchten wir daraus eine eigene Hofrasse züchten. Ebenfalls verbleiben 6 Rätisch Graue Mutterkühe im Betrieb. Diese züchten wir rein um einen Beitrag zur Erhaltung einer alten Rasse zu leisten.

 

Alle Kälber die bei uns geboren werden, wechseln entweder auf einen befreundeten Betrieb mit Ammenkühen oder bleiben bis zum Alter von ca 1,5 - 2 Jahren bei uns auf dem Betrieb, wobei sie mit einer extensiven Weidemast bestes Jungrindfleisch produzieren.

 

Die Aufzucht- und Masttiere verbringen den Winter im grosszügigen Tiefstreu-Laufstall und dürfen im Sommer unsere Bergweide im Diemtigtal bestossen.

 

Unsere Freiberger Pferde Florin, Helena und Calisse mit Fohlen Charlie fressen, was die Kühe stehen lassen, mögen die Zuwendung der Kinder, gemütliche Spaziergänge und abenteuerliche Ausritte im schönen Gelände.

 

Charlie ist auf Frühling 2023 verkäuflich! Er hat einen ausgesprochen guten Charakter!

 

Menschen


Wir bewirtschaften als Familie zwei Betriebe gemeinsam. Lara ist Landwirtin und Simon ist Zimmermann und Holzbau Ing. Mit dabei sind die Kinder Mani und Juna.

 

Ohne Hilfe geht es auch bei uns nicht - denn eine gute Lebensqualität und Gesundheit ist für uns zentral und da darf auch die Freizeit nicht fehlen. Jakob führt die Milch täglich in die Käserei, Fiona und Luzia machen regelmässig Stallablösung am Wochenende und Flurina hilft bei allen anfallenden Arbeiten rund um die Direktvermarktung.

 

Ruth und Ramon sind mit ihrer Firma Rührwerk in der Bakstube tätig und zaubern dort jeweils am Freitag frisches Brot aus unserem Getreide.

 

 

Landschaften


Wir bewirtschaften ab 2022 neu gut 33 ha Landwirtschaftliche Nutzfläche und 11 ha Wald nach den Richtlinien des biologisch dynamischen Landbaus (Demeter). Die zwei Standorte Uettligen und Hofen liegen nur 3 km voneinander entfernt.

 

Von steilen Weiden und Wiesen über dem Wohlensee bis hin zu flachen, tiefgründigen Ackerbauböden im Amselmoos haben wir einen sehr vielfältigen Betrieb.

Auf den Feldern, die sich für den Anbau eignen, wächst Dinkel und Emmer, sowie Mais und Sonnenblumen. Für die Biofarm AG bauen wir Speisehafer an. Alle Kulturen ausser das Mais dienen der Menschlichen Ernährung.

 

Einen hohen Wert haben unsere vielfältigen ökologischen Elemente. Dazu gehören mehrere Hecken, extensive Wiesen und viele Hochstamm Obstbäume.

 

Zu unserem Hof gehört auch die Hälfte der Alp Anger im schönen Diemtigtal.